4. Babenhausener Grappling Challenge

4. Babenhausener Grappling Challenge

Von uns im Vorfeld noch als „Gaudi-Turnier“ beschrieben, zeigte sich die vierte Auflage der Babenhausener Grappling Challenge als echte Härteprüfung. Was Veranstalter Daniel Brauchle in vier Jahren aufgebaut hat, verdient wirklich Respekt: mitten im Allgäu ein Turnier mit einer internationalen, starken Besetzung, nach der sich andere Veranstalter die Finger lecken würden.

Unser Munich MMA Team trat mit 7 Kämpfern an und konnte in insgesamt 29 Kämpfen 19 Submission-Siege einfahren:

Christina konnte einen sauberen Sieg erringen, bevor Sie sich in der nächsten Runde leider verletzt geschlagen geben musste.

Renate konnte ihre starke Trainingsleistungen auch im Wettkampf abrufen, gewann dreimal souverän und musste sich erst im Finale Lilagurt-Trägerin Hannah Rauch geschlagen geben. Auch in diesem Kampf überzeugte Renate mit einer super Leistung – Gratulation!

Unser Federgewicht Sebastian war in seinem ersten Turnier nicht gerade vom Losglück verfolgt und musste jeweils im ersten Kampf seiner Gewichtsklasse und der offenen Klasse gegen die späteren Turniersieger ran. Sebastian stellte sich der Herausforderung und kann auf sich stolz sein!

Alex ging aufs Ganze und konnte 3 Blitzsiege einfahren – wer regelmäßig mit Alex rollt, kann sich vorstellen mit welcher Technik. Leider wurde er zweimal aus einer Scramble-Situation heraus erwischt – trotzdem starke Leistung!

Mo sicherte sich den Turniersieg in der am stärksten besetzten Gewichtsklasse -76 kg mit Gi und siegte im Finale gegen einen sehr erfahrenen Wettkämpfer – technisch und kämpferisch eine 1a Performance.

Philipp zeigte bei den schweren Jungs wer der echte Ringer ist, sicherte sich ein paar sehenswerte Takedowns und erkämpfte sich in der Klasse -90 kg den zweiten Platz.

Ich stieg mit einem 75 minütigen Match gegen den körperlich und technisch starken Sascha Sharma in das Turnier ein, das mir alles abverlangte. Das Match konnte ich mit letzter Kraft durch Triangle für mich entscheiden und somit den bisher mit Abstand längsten Kampf meines Lebens auf der Habenseite verbuchen. Auch alle weiteren 6 Matches konnte ich gewinnen und nahm damit den Turniersieg mit nach München.

Medaillenübersicht:

2x Gold
2x Silber
2x Bronze

Post Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

What's Hot

Weitere Artikel

Grappling Industries

Grappling Industries: BJJ & Nogi Action in München

Am 03.11.2019 traten wir mit Heimvorteil bei den Grappling Industries an.  Als Münchner Team hatten wir den Anspruch die Teamwertung zu gewinnen.  Fast alle Alters-, Leistungs- und Gewichtsklassen waren besetzt und viele Siege konnten verbucht werden.  Auch Niederlagen bilden eine Grundlage für wichtige Lehrnerfahrungen, allerdings fielen diese an diesem Sonntag eher knapp aus.  Das Team “Pound for Pound” konnte 41 Gold, 31 Silber und 17 Bronzemedallien gewinnen. Somit steht das Team im Europa Ranking von Smoothcomp auf Platz 1.   So viele herraussragende Leistungen machen es sehr schwer einzelne Erfolge hervorzuheben ohne Jemanden zu vergessen.   Ein paar Highlights will ich allerdings nicht vorenthalten:  Alle unserer Bjj Kämpferinnen (Imke,

Weiterlesen »
BJJ Bavaria Open

BJJ Bavarian Open

Am 17.11. gingen wir mit einer ganzen Armee von BJJlern bei den Bavarian Open an den Start. Von Erstkämpfern bis zu unseren besten Wettkämpfern war

Weiterlesen »
Shooto Contenders xxx

Shooto Contenders XXX

Bei der 30en Ausgabe der Contenders Reihe gingen wir mit fünf Athleten an den Start: Manuel gewinnt den ersten Kampf durch Submission, kämpft dann ein

Weiterlesen »