Christian Soetebier

Munich MMA TEAM Netzwerk – Christian Soetebier

In dieser Interviewserie möchten wir dem Talent, das auch neben der Matte in unserem Team steckt eine Bühne geben und zum Netzwerken anregen.

Unser erster Gesprächspartner ist unser Munich MMA Urgestein, Coach und BJJ Schwarzgurt Chris. Chris ist ein Experte zum Thema intelligentes Coaching, Mobilität, Funktionaler Kraftaufbau und Verletzungsprävention.

Hi Chris, erzähle kurz etwas über Dich und was Dich zu Munich MMA bringt!

Ich bin im Oktober 2009 zum ersten BJJ Probetraining bei Niels durch die Türen des KS-Gym gegangen. Nachdem ich zuvor 7 Jahre Judo gemacht habe, aber mit der Entwicklung des Sports unzufrieden war, habe ich nach etwas Neuem gesucht. Der eher „akademische“ Unterricht bei Niels hat mich sofort angefixt. Das und die Tatsache, dass ein leichterer, bleicher Physik-Nerd mit mir 6 Minuten lang die Matte gewischt hat.

Der Rest ist Geschichte: Mittlerweile bin ich seit über 10 Jahren bei Munich MMA unterwegs und habe diverse Locations, Trainer und Trainingspartner kommen und gehen sehen.

Was begeistert Dich neben der Matte?

Da bin ich typischer BJJ-Nerd: Ich lese gerne und war lange Zeit viel am Gamen. Mittlerweile bleibt für zweiteres (außerhalb von Lockdowns) weniger Zeit. Ansonsten bin ich auch Sport-Nerd: Erst habe ich parallel zum BJJ mit dem Sportstudium angefangen und dann noch aus der Not (Verletzung) heraus das Thema Krafttraining für mich entdeckt. Mittlerweile ist Sportcoaching (Grappling, Trainingsplanung, Personal Training) mein Beruf geworden!

Wo findet man Dich online?

Meine Website ist www.cssc.coach . Auf Instagram findet man mich unter @cssc_munich.
Dort versuche ich, ein bisschen Mehrwert zum Thema Training auf und neben der Matte zu liefern.

Wie könnte man beruflich mit Dir zusammenarbeiten?

Einerseits als Client, wenn es Probleme/Fragestellungen zum Thema Training (Was mache ich bei Verletzung XY? Wie werde ich stärker?) gibt. Andererseits bin ich immer gerne im Austausch mit anderen Trainern, Physiotherapeuten, Ärzten oder sogar ganz anderen Fachmenschen wie Designern, Filmern oder Bastlern. Ich bin ein großer Fan von Kooperationen, da können beide Parteien nur gewinnen.

Wie bist Du zu Deinem Geschäft gekommen? Was hat Dich motiviert?

Am Anfang stand nur die Frage: Womit will ich mich den Rest meines Lebens beschäftigen? Klassische Berufe kamen für mich nie in Frage. Dann ist mir aufgefallen, dass ich mich schon seit Jahren beim Judo wohl gefühlt habe. Mit der Erkenntnis ging es ins Sportstudium.

Später beim BJJ war ich einer von denen, die vollkommen von der Überlegenheit von guter Technik über Kraft überzeugt waren. Das war nicht komplett falsch, aber meine erste Schulterverletzung hat mir dann relativ klar aufgezeigt, dass muskuläre Stabilität doch nicht so unwichtig ist. Den ganzen Prozess von Reha, über Muskelaufbau bis hin zurück auf die Matte durfte ich durch viel Pech dann innerhalb von zwei Jahren zwei Mal erleben.

Dabei wurde mir erst einmal bewusst, wie wenig klare Praxisanweisungen selbst ein Studium in die Richtung aufweist. Und wenn ein Sportstudent damit Probleme haben kann, gibt es bestimmt viele andere, die bei Themen wie „Training für Gesundheit / Rückkehr nach Verletzung / mehr Muskeln / mehr Kraft auf der Matte“ noch keinen Plan haben.

Mich motiviert es also, Leuten eine Richtung zu geben, die noch keinen Plan haben. Denn an dem Punkt war ich selbst schon einmal, und werde es in diversen Bereichen auch immer wieder sein. Da hilft es, wenn jemand da ist, den man fragen kann. Im Bereich Training bin ich gerne der, der weiterhelfen kann.

Du möchtest gerne weitere interessante und kreative Munich MMA Mitglieder kennenlernen? Hier geht es zur Übersicht der Blog-Kategorie.

Du hast Interesse selbst auf der Munich MMA Netzwerk Bühne zu landen? Melde dich einfach bei ben@munich-mma.de

Post Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

What's Hot

Weitere Artikel