Kopie von Knee Slide System

TEIL III: BRAZILIAN JIU-JITSU (BJJ): GEZIELT BESSER WERDEN

Teil I: Als Anfänger
Teil II: Als Fortgeschrittener
Teil III: Als Wettkämpfer
Teil IV: Trainieren zum besser werden vs Trainieren vor Wettkämpfen

Teil III: Als Wettkämpfer

  1. “Der perfekte Kampf”
  2. Kampferöffnung
  3. Zielstrebigkeit

Dieser Teil ist nicht nur interessant für dich, wenn du jedes Wochenende ein Turnier kämpfst. Auch wenn dein Ziel nur ein Wettkampf in deiner Karriere ist, bekommst du wertvolle Tipps.

Beim Wettkampf geht es vor allem um eins. Ums Gewinnen! 

Das heißt: Drücke dein absolutes A Game durch. Bereite den für dich “perfekten Kampf” vor. Mache dir klar, wo du kämpfen willst und wie du den Kampf eröffnest. Wenn du dir dazu Gedanken machst und dadurch zielstrebig kämpfen kannst, erhöht das deine Chancen zu gewinnen enorm. Mit einer “ich schau einfach mal was passiert” Mentalität, werdet ihr schnell überrumpelt und befindet euch im A Game eures Gegners. Mit viel Pech ist genau diese eure schlechteste Position.

“Der perfekte Kampf”

Das Wettkampf Game ist dein A Game bzw. deine absolut beste Technik und Position. Du willst dich schnellstmöglich in die entsprechende Position begeben. Dann bist du in deiner Welt, da wo du dich auskennst und im Training die meiste Zeit verbringst. Sobald du dich dort befindest, steht der Kampf schon sehr zu deinen Gunsten. Stelle dir zur Vorbereitung deinen perfekten Kampf vor. Wenn alles genau so laufen würde, wie du es willst, wie sieht dann dein perfekter Kampf aus, von der Kampferöffnung bis zum Tap?

Gehe genau das in Gedanken immer wieder durch und spiele das Szenario mit einem Partner durch. Das fördert deine Zielstrebigkeit und du weißt genau was du im Kampf willst und überrumpelst deinen Gegner.

Kampferöffnung

Kommst du direkt in dein A Game oder wirst du in deine schlechteste Position gezwungen? Wirst du überrumpelt oder kannst du deinem Gegner deinen Plan aufzwingen? Genau das entscheidet sich größtenteils während der Kampferöffnung.

Du willst die Guard passieren? Dann lege dir 1-2 Takedowns zurecht und greife diese gezielt an. Lege dir aber auch einen Plan zurecht, falls dein Gegner in die Guard pullt und nutze den Moment für einen schnellen Pass.

Du willst in die Guard? Dann warte nicht zu lange. Verschwende keine Zeit damit, den Gegner im Stand hin und her zu schieben. Du weißt bereits, dass du in die Guard willst. Gib deinem Gegner nicht die Chance, dich zu werfen oder sich vor dir in die Guard zu setzen.

Du willst wissen worauf es noch bei der Kampferöffnung ankommt? Schau dir dieses Video von mir an! 

Beobachtet die Profis z.B. auf den IBJJF Worlds und seht wie diese ihren Kampf eröffnen.

Zielstrebigkeit

Sei im gesamten Kampf zielstrebig. Du willst deinem Gegner dein Game aufzwingen und nichts anderes. Du willst gewinnen. Damit ist nicht gemeint, dass du mit aller Kraft innerhalb der ersten Minute versuchst dein komplettes A Game durchzudrücken. Spätestens nach einer Minute kannst du nicht mehr und der Kampf wird die Hölle. Kämpfe mit Übersicht und Ruhe. Habe einen Plan und führe im richtigen Moment mit einer gewissen Härte deine Techniken aus. 

Es ist ein großer Fehler, Techniken mit dem Gedanken, dass sie sowieso nicht funktionieren, nur halbherzig anzugreifen. Sei von deinen Techniken überzeugt! Oft tendiert man, abhängig seines Charakters, eher zum zu hart Kämpfen oder zum zu zögerlich Kämpfen. Versuche eine Balance dazwischen zu finden.

Du willst an einem Wettkampf teilnehmen? Du suchst ein starkes Team, das dir den Rücken freihält? Melde dich auf unserem Kontaktformular und starte mit deiner Wettkampfvorbereitung. 

Post Teilen

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email